Jetzt Immunsystem stärken

 

Weil unser Immunsystem durch die Schutzmassnahmen während der Corona-Pandemie weniger gut trainiert ist, könnten Grippe- und Erkältungswellen besonders heftig ausfallen. Daher jetzt gezielt die Abwehrkräfte stärken.

Seien es Viren, Pilze, Bakterien oder Parasiten: Unser Immunsystem bekämpft täglich Tausende von Krank-heitserregern. Nur eine starke Abwehrkraft schafft es, diese Eindringlinge zu bekämpfen. Um nicht an jedem Infekt zu erkranken, kann man das Immunsystem tatkräftig unterstützen.

Voraussetzung für ein gesundes Immunsystem ist eine funktionierende Verdauung, denn der Darm über-nimmt wichtige Funktionen innerhalb unseres Immunsystem. Es steht nämlich in ständigem Kontakt mit der Darmflora. Wird diese zum Beispiel durch einseitige Ernährung geschädigt, haben Krankheitserreger ein leichteres Spiel. Daher ist eine gesunde und ausgewogene Ernährung besonders wichtig.

 

Stärkung von innen

Oft wird das Immunsystem aufgrund einer mangelnden Versorgung mit Vitamin- und Mineralstoffen ge-schwächt. Besonders der Zufuhr der Vitamine C und D sowie Zink sollte Beachtung geschenkt werden. Es kann sinnvoll sein, fehlende Nährstoffe mit Vitamin- und Mineralstoffpräparaten zu ergänzen. Pflanzliche Arzneimittel und Präparate aus der Komplementärmedizin unter anderem mit Echinacea oder Taigawurzel stimulieren die Abwehrkräfte zusätzlich. Allerdings sollten nicht wahllos immunstimulierende Präparate eingenommen werden, Fachberatung ist deshalb wichtig.

 

Stärkung von aussen

Verschiedene äussere Faktoren beeinflussen das Immunsystem positiv oder negativ. Der individuelle Lebenswandel trägt massgeblich dazu bei, wie häufig Infektionskrankheiten auftreten und wie ihr Verlauf ist. Regelmässige Bewegung und Fitness, besonders an der frischen Luft, entspannen und fördern die Durchblutung der Abwehrorgane. Dadurch können sie sich besser regenerieren.